H2L: TV Grenzach 64:100 BC Arlesheim

Der BC Arlesheim kommt zum nächsten deutlichen Sieg und zerlegt den TV Grenzach auswärts mit 100:64.

Das Hinspiel in der Hagenbuchenhalle war eine klare Angelegenheit für den TV Grenzach, 81:88 gewannen die Deutschen beim BC Arlesheim. Revanche war für unsere Jungs also angesagt und nach den deutlichen Siegen in den vergangenen zwei Spielen (104:43 gegen die Dudes und 80:54 in Liestal) konnte man auch auf einen Sieg hoffen. In Grenzach zu spielen ist eigentlich nie einfach, doch gestern zeigten unsere Jungs die vielleicht beste erste Halbzeit der Saison. Von Anfang an funktionierte die Zone-Verteidigung, das Fastbreakspiel und trifft man dann dazu auch noch 6 Dreier in den ersten beiden Vierteln, dann ist unsere erste Herrenmannschaft in dieser Liga schlicht nicht zu schlagen. Nach dem ersten Viertel führte man 22:12, zur Halbzeit bereits mit 48:27, die Entscheidung war gefallen. In der zweiten Hälfte ging es dann darum den Sieg nach Hause zu bringen und dies gelang problemlos. Alle Spieler kamen zu ihren Minuten und schönen Aktionen und so gewann man auch die zweite Halbzeit deutlich mit 52:37 und der klare 100:64 Sieg stand fest. Ganz tolle Leistung Jungs, weiter so!

BC Arlesheim:

Andreas Boutry – 29 Punkte (Mister Fastbreak)

Dani Müller – 18 Punkte (4 Dreier, nice Game!)

Manuel Thalmann – 18 Punkte (4 Dreier)

Vik Pfeifer – 11 Punkte

Mike Rietmann – 9 Punkte (letztes Spiel der Saison, see you next season Mister Buzzer!)

Bektas Demirtok – 6 Punkte (überraschte mit tollen Assists)

Jean-Raphael Ruff – 4 Punkte

Jonas Schälle – 3 Punkte

Robert Herwik – 2 Punkte

Abwesend: Dimitri De Man (verletzt) / Claudio Treier (verletzt) / Martin Waldherr (Arbeit) / Raphael Ammann (Sprachaufenthalt)

DANKE AN DIE MITGEREISTEN FANS, ganz grosses Kino!!!