ein Spiel zum Vergessen….

Starwings Basket  –  BC Arlesheim HU15high          52  :  51   (22:22)

Beim BCA lief so alles schief, was schief laufen kann. Nur mit 6 Spielern angereist, konnte der BCA zwar gut mithalten, doch aufgrund der schlechten  Chancenauswertung, dem nachlässigen Verteidigen und dem statischen Spiel ohne Bewegung im Angriff konnte der BCA sich in der ersten Halbzeit nie absetzen. Im dritten Viertel lief es dann etwas besser und der BCA konnte mit 9 Punkten in Vorsprung gehen. Als dann wenige Minuten vor Schluss der BCA eine 11-Punkte-Führung herausspielte, verlor er zuerst Aaron mit 5 Fouls und erhielt innert 1 Minuten 2  Dreier von Ivan, notabene einer der Jüngsten und Kleinsten auf dem Feld und schon stand es nur noch plus 2 für den BCA, dies 11 Sekunden vor Schluss und bei  Ballbesitz. Ein schlechter und unnötiger  Pass und der Gegner kam nach einem Timeout im Vorfeld zum Einwurf und Matteo nutzte die Chance und warf einen Dreier zum Sieg, dies mit der Schlusssirene.  Der BCA hatte sich selbst geschlagen…..

Trotz dieser Niederlage beendete der BCA die Vorrunde als Erster, dies dank den Direktbegegnungen der punktgleichen Starwings und dem TV Muttenz. Für den BCA geht es in der Rückrunde in die Interliga, doch mit solchen Leistungen wird das böse Erwachen kommen….

PS. Bei der Matchblattauswertung zeigte sich, dass Starwings ein Korb gutgeschrieben wurde, dies von einer Nummer, die gar nicht aufgeführt war…..

Es spielten:

BC Arlesheim HU15high:    Eusebio Galle (16), Grisch Juhnke (4), Aaron Hauser (4), Flavio Eckert (8), David Huber (17), Lucas Hunziker (2)

Starwings Basket:                 I. Donati (19!), V. Walter (2), M.Babic, E. Matheus (2), M.Fröhlich (22), J. Gratwohl (1), N. Thoma (2), M.Stevanovic