Damen Nati B – Gute Spielzüge, dennoch eine Niederlage

Sion Basket : BC Arlesheim (68 : 54)

Am 23. März trat die Damenmannschaft von Arlesheim die lange Reise nach Sion an. Das letzte Auswärtsspiel der Saison. Das Ziel war klar: Zuhause konnte man gewinnen, so will man sich auch diesmal die zwei Punkte holen. Die Ziele wurden vor Beginn klar benannt: Es soll sich auf Box out, eine schnelle Transition und Fastbreaks konzentriert werden. Im ersten Viertel startete man souverän, und konnte mit einem schnellen Spiel mit den körperlich überlegenen Gegnerinnen mithalten. Gegen Ende des Viertels verloren die Arlesheimerinnen die Schnelligkeit im Spiel, und musste durch einige Turnover das Spiel mit 18:12 an Sion abgeben. Im zweiten Viertel versuchten die Damen wieder aufzuholen. In der Verteidigung konnten die Rebounds Dank der Zonendefense geholt werden, und ermöglichte dem Team den Rückstand wieder aufzuholen. Die Mannschaft konnte das Viertel mit 18:16 für sich entscheiden und ging somit mit 30:34 in die Halbzeit. Nach einer kurzen taktischen Besprechung in der Garderobe und einem Gruppenhustle vor dem Start der zweiten Halbzeit wollten wir mit der gleichen Energie weitermachen. Das gelang uns auch und wir erzielten im dritten Viertel nur zwei Punkte weniger als die Gegner. Es stand nun 51:45 für Sion. Das letzte Viertel wurde uns dann zum Verhängnis. Wir hatten sichtlich Mühe Körbe zu erzielen und die Puste ging uns langsam aus. Man versuchte mit Frau-Frau-Verteidigung nochmals extra Druck zu machen, konnten aber nicht verhindern, dass die Gegnerinnen an uns vorbeizogen und das Spiel 68:54 für sich entschieden.

Es spielten: V. Buser (4), G. Simeone (6), L. Rasenberger (4), S. Morgillo (6), M. Stein (-), M. Rasenberger (13), P. Oti-Amoako (7),  L. Tröster (-), D. Cvijtic 14), M. Vicente (-). Coach: C. Glaser