Damen Nati B – Comeback im 4. Viertel

DEL Basket : BC Arlesheim (50:53)

Trotz der langen Reisezeit und der fehlenden Spielerinnen, waren die Damen motiviert diesen Match-Up zu gewinnen. Dazwischen stand jedoch die Heimmannschaft, welche mit vollständigem Raster und grosser Besucherzahl bereits im 1. Viertel Vollgas gab und eine Führung von 17: 9 erlangten.

Im 2. Viertel waren die Damen endlich im Spiel angekommen und konnten sich mit guten offensiven, sowie defensiven Sequenzen zurück ins Spiel bringen. Halbzeitstand 29:22.

In der zweite Hälfte gelang es der Heimmannschaft mit der Hilfe des Heimpublikums wieder Druck auf die Damen zu machen, was dazu führte, dass man Ende des 3. Viertel mit 46:32 hinten lag (17:10).

Mit einem Unterschied von 13 Punkten, gingen die Damen ins letzte Viertel und waren nach den motivierenden Ansprachen, sowohl von den Coaches, wie auch von den Mitspielerinnen bereit, alles zu geben. Diesmal gaben die Damen Vollgas und liessen im letzten Viertel mit hoher defensiver Leistung nur vier Punkte zu. Dadurch das beide Mannschaften die letzten Minuten mit fünf Teamfouls spielten, erlangte das Spiel an Intensivität. Das Spiel entschied sich schlussendlich an der Freiwurflinie, wobei die Damen ruhig und fokussiert blieben und so  die «einfachen» Punkte holten konnten. Dies jedoch gelang der Heimmannschaft nicht, was den Damen einen knappen, jedoch verdienten Sieg von 50:53 brachte.

Es spielten : L. Hauser (-), M. Rasenberger (8), G. Simeone (8) , L. Rasenberger (18), K. Zuparic (2), M. Stein (6), P. Oti-Amoako (6), M. Vicente (5), Coaches: C. Glaser, M. Glattfelder