BC Arlesheim – Bluebacks TV Grenchen 93:25

Arlesheim ohne Mühe eine Runde weiter im Schweizer CUP Der BC Arlesheim empfing zum 1/32 Cupspiel die Bluebacks TV Grenchen.

Im ersten Viertel machte der motivierte Gastgeber dort weiter, wo er im letzten Saisonspiel aufgehört hatte. Er machte Druck in der Defensive, lief hauptsächlich Fastbreaks und liess im ganzen Viertel keinen einzigen Punkt zu, so dass die Mannschaft nach 10 Minuten mit 27:0 führte. Auch das zweite Viertel ging mit 19:5 deutlich an den BC Arlesheim.

Somit ging es mit einem Vorsprung von 41 Punkten nach der Halbzeit weiter. Nun wurde es Zeit ein bisschen zu experimentieren. Der BC Arlesheim versuchte ein paar neue Spielzüge in der Offensive wie auch in der Defensive aus. Dank der aggressiven Defensive kam der BC Arlesheim dann allerdings doch zu vielen Fastbreaks und gewann auch das dritte Viertel deutlich mit 35:13.

Im letzten Viertel schaltete der BC Arlesheim dann den Schongang ein, um hinsichtlich des kommenden Saisonspiels gegen die Lugano Tigers U23 (Sonntag, 11.10.2009 um 15:00 Uhr in der Hagenbuchen-Halle) Kräfte zu sparen.

Anmerken sollte man allerdings, dass der Gast aus Grenchen zwar dieses Jahr in die 2. Regionalliga aufgestiegen ist, aber aus verschiedenen Gründen (Rücktritte, Verletzungen, Militär, etc.) mit einem sehr dezimierten Team antrat. Von den acht anwesenden Spielern waren die Hälfte Junioren.

Telegramm:

BC Arlesheim – Bluebacks TV Grenchen 93:25 (27:0, 19:5, 35:13, 12:7)
Hagenbuchen, Arlesheim / Zuschauer: 5 / Schiedsrichter: Friberg, Spörri

BC Arlesheim: Andreas Boutry (22 Punkte), Daniel Müller (19), Michael Rietmann (13), Jürgen Dölz (9), Franz Kriezi (9), Christof Hofmann (8), Bektas Demirtok (8), Benito Fontana (3), Fatlind Reçi (2).

Bluebacks TV Grenchen: Marc Cattin (6 Punkte), Kevin Schori (6), Patrick Annicchiarico (4), Harry Schleiss (4), Holger Scheib (2), David Biedert (2), Mladen Brcina (1).

Eine Unterhaltung beginnen