News

Training kann wieder starten – Kanton passt Massnahmen an

Liebe Mitglieder,

der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft hat an seiner heutigen Sitzung die kantonale Corona-Verordnung angepasst und die seitens des Bundes am 28. Oktober 2020 kommunizierten Massnahmen zur COVID-19 Verordnung für einzelne Bereiche präzisiert.

Ab 11. November 2020 bis zum 10. Januar 2021 gilt für den BC Arlesheim für alle Mannschaften / Altersstufen unter Anwendung des aktuellen Schutzkonzeptes folgendes:

  • Die Sportausübung ohne Körperkontakt ist in Gruppen bis zu 15 Personen in Innenräumen zulässig, wenn eine Gesichtsmaske getragen und der erforderliche Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird
  • Auf das Tragen einer Gesichtsmaske kann im Training in grossen Räumlichkeiten (beispielsweise in einer Einfach-Sporthalle) verzichtet werden, wenn pro Person mindestens 15 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen und die Belüftung sichergestellt ist
  • Nicht erlaubt sind Sportaktivitäten mit Körperkontakt

In diesem Rahmen wird der Trainingsbetrieb für alle Mannschaften / Altersstufen wieder aufgenommen, ausser der jeweilige Trainer/in entscheidet aufgrund der individuellen Situation anderweitig.

Der Vorstand des BC Arlesheim, beste Grüsse und bleibt gesund!

Mitteilung des Bundesrates

Liebe Mitglieder,

der Bundesrat hat heute neue einschneidende Massnahmen gegen das COVID-19 Virus beschlossen. Dies umfasst auch sportliche Aktivitäten.

Aus diesem Grund wird der Trainingsbetrieb weiterhin bis auf weiteres ausgesetzt. Dies gilt auch für alle Teams mit Kindern unter 16 Jahren aus Vorsichts- und Fürsorgegründen. Die jeweiligen Coaches arbeiten an einem Trainingsplan für zu Hause bzw. einem virtuellem Trainingsangebot.

Die Teams der D1 und H1 können mit maximal 15 Personen mit Masken unter strikter Einhaltung der Abstandsregel trainieren.

Der Vorstand des BC Arlesheim, beste Grüsse und bleibt gesund!

Meisterschaft und Training pausiert

Liebe Mitglieder.

Die Zahl der COVID-19 Neuinfektionen nimmt täglich zu. Aus diesem Grund hat der BVN den Meisterschaftsbetrieb der Saison 2020/21 vom 24.10.-22.11.2020 ausgesetzt. Die ProBasket Meisterschaft ist ab 26.10.2020 bis zum 15.11.2020 eingestellt, genauso wie die nationalen Meisterschaften der Damen DLNB und Herren H1LN, die sogar mindestens bis zum 30.11.2020 ruhen.

Deshalb pausieren auch wir den Trainingsbetrieb zunächst für Montag und Dienstag und treffen eine Entscheidung für danach auf Grundlage der für am Mittwoch erwarteten weiteren Massnahmen des Bundes.

Der Vorstand des BC Arlesheim, beste Grüsse und bleibt gesund!

Sieg für das Damen NLB Team am ersten Heimspiel

Am Samstag bestritt das NLB Team das erste Heimspiel der Saison gegen Baden. Die Mannschaft hatte nach ihrem ersten Sieg eine Woche zuvor Blut geleckt und war hochmotiviert die nächsten zwei Punkte einzufahren.

Der Start lief gut, das Team konnte sich zwischenzeitlich eine sechs Punkte Führung erarbeiten. Durch einige nervöse Fehlpässe und frühe Fouls stand es nach dem ersten Viertel dennoch 17:16 für Baden.
Auch das zweite Viertel war geprägt von Fouls. Ausserdem hatten die Arlesheimerinnen Mühe, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen, um Wurfchancen zu kreieren. Die Spielerinnen aus Baden dominierten vor allem unter dem Korb durch ihre Grösse.
Doch das Team aus Arlesheim gab nicht auf und arbeitete sich Stück für Stück zurück ins Spiel. Dabei wurden auch endlich wieder schöne und schnelle Spielzüge genutzt, um die Gegnerinnen zu überrennen. Zur Pause stand es 30: 33 aus Sicht der Heimmannschaft.
Nach der Pause und einer motivierenden Ansprache der Coaches startete das Team mit frischem Wind in die Partie. Durch Fastbreaks konnten einige einfache Punkte erzielt werden. Am Ende des dritten Viertels stand es 50:50, das letzte Viertel versprach spannend zu werden.
Und so war es dann auch. Die Arlesheimerinnen schnitten sich mit vielen Fouls immer wieder selbst ins Fleisch und verpassten so die Chance, sich frühzeitig von den Gegnerinnen abzusetzen. Trotzallem, Kampfgeist war jede Menge vorhanden und durch eine Full-Court-Verteidigung und Druck in der Defensive konnte man sich einige Steals erarbeiten, die oft in Punkte verwandelt wurden. Somit schaffte es Arlesheim das Spiel mit 70:66 für sich zu gewinnen und den zweiten Sieg im zweiten Spiel mitzunehmen.

Die nächste Partie findet am 28.10. gegen GC-Divac im Gymnasium Münchenstein statt.

Lea Hauser / Viviane Buser

BCA Damen U20 Spiel gegen BC Bären Kleinbasel

Das erste Heimspiel der Damen U20 absolvierte die neu zusammengesetzte U20 Mannschaft gegen BC Bären Kleinbasel.
Im ersten Viertel erarbeiteten die Arlesheimerinnen mit schnellen Angriffen einen soliden Punktevorsprung und dominierten die Bären mit 27:7.
Im zweiten Viertel kämpften die Arlesheimerinnen weiter. Sie erzeugten schnelle und effiziente Angriffe und zeigten eine souveräne Verteidigung. Die Bären konnten in diesem Viertel nur zwei Punkte erzielen. Die Arlesheimerinnen gingen mit einem beachtlichen Vorsprung von 40 Punkten in die Pause.
Nach der Halbzeit konnten die Spielerinnen der DU20 ihren Lauf fortsetzen. Der Endstand des dritten Viertels war 69:11.
Im letzten Viertel wurden neue Spielzüge ausprobiert, die aber nicht immer einwandfrei funktionierten – auch die Konzentration liess etwas nach, was dazu führte, dass sichere Punkte nicht gemacht wurden. Das Spiel endete trotzdem mit einem Spielstand von 86:20 für die Arlesheimerinnen.
Für das nächste Heimspiel am Mittwoch, 4. November 2020 um 20:30 Uhr gegen Liestal Basket 44 wird sich die Mannschaft in einzelnen Punkten noch verbessern. Zusammenfassend kann die „neue & junge“ Mannschaft mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein! Wir freuen uns auf eure Unterstützung in der Halle!

BCA Damen NLB Spiel gegen Bellinzona

Für das Auftaktspiel fuhr das Damen Nationalliga B Team nach Bellinzona. Dort trafen sie auf die neue Mannschaft des Pallacanestro Bellinzona.
Das erste Viertel war geprägt von vielen Fouls, schnellen Angriffen und schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Die Arlesheimerinnen waren jedoch überrascht von den schnellen und flinken Gegnerinnen, was dazu führte, dass das erste Viertel mit 20:18 an die Heimmannschaft ging.
Im zweiten Viertel kämpften die Arlesheimerinnen weiter, jedoch erhielten sie viele Gegenstösse durch Turnover und das fehlende Box-Out verschaffte den Tessinerinnen viele zweite Chancen. Mit einem Rückstand von sieben Punkten ging der BCA in die Pause (43:37).

Mit mehr Kampfgeist und Motivation der Coaches, erhielten die Arlesheimerinnen in der zweiten Halbzeitz viele einfache Korbmöglichkeiten, welche sie auch souverän ausnutzen. Endstand des dritten Viertels war 55:49.

Richtig spannend wurde es deshalb im letzten Viertel, wobei sich die Damen des BCA ins Spiel zurückkämpften und die Führung wechselte mit jedem offensiven Angriff. Durch das gute Zusammenspiel der Damen, sowie dem starken Teamspirit erhielt man kurz vor Schluss die Führung, welche auch bis zum Schlusspfiff gehalten werden konnte. Das Spielresultat war 63:64 und somit erkämpften sich die Arlesheimerinnen der Nationalliga B ihren ersten Saisonsieg.

Das nächste und erste Heimspiel der Saison ist am 17. Oktober 2020 gegen Baden Basket.