U21 Turnier in Lugano

U21 Starwings/Arlesheim verlieren knapp gegen BC Boncourt 71:66 und zerlegen nachher Fribourg 95:66 Wie schon geschrieben wird das U21 Team durch Spieler von Arlesheim, Birsfelden, Riehen und Uni Basel gebildet und läuft unter BC Arlesheim, weil aber die Starwings ein regionales Projekt sind ist U21 Starwings im Sinne des Teams.

In Lugano waren dabei:

Reto Schwaiger (Starwings)
Arslan Sener (Starwings)
Fontana Beni (Arlesheim)
Pfeiffer Viktor (Arlesheim)
Rietmann Michi (Arlesheim)
Thalmann Manuel (Arlesheim)
Kabeya Arsene (Uni Basel)

die Spieler vom CVJM Riehen konnten leider aus schulischen Gründen nicht dabei sein.

Um 7 Uhr morgens machen wir uns auf den Weg ins Tessin wo um 11 Uhr BC Boncourt auf uns wartete.

Das Spiel war sehr ausgeglichen und wir konnten uns dank einer super Verteidigung auch einen kleine Vorsprung herausspielen (Halbzeit 25:32), denn wir bis kurz vor Schluss auch halten konnten.

Jedoch war im 4.Q zu spüren das die Fahrt nicht ohne folgen sein würde, die Verteidigung liess nach und der NLA Profis, Aufbauer Rolandas Alijevas und Flügel Antoine Mendy kamen zu einfacheren Würfen die in der Endphase ihr Ziel fanden.

Das Spiel endete mit einem knappen Erfolg für BC Boncourt 71:66

Arlsan 9, Schwaiger 30, Fontana 10, Pfeifer 4, Kabeya, Rietmann 2, Thalmann 11

Bei BC Boncourt: Rolandas Alijevas 15, Antoine Mendy 20

Unser zweites Spiel mussten wir gegen Fribourg ran, die auch mit ihren NLA Spielern angereist waren.

Durch eine super Verteidigung und Dominanz unter den Körben hatte Fribourg keine Chance.
Die Würfe von Aussen wurden konsequent gestört und die Zone gehörte unseren Grossen, da war mit Würfen oder Rebounts für Fribourg nicht zu machen.

In der Halbzeit stand es 31:55 für uns und in der 2.Halzeit liessen wir es auch ein bisschen gemütlicher angehen und alle konnten mit gelungen Aktionen glänzen, die von den noch wenigen Zuschauern (NLA Trainer Nikolic von Lugano) nur noch mit erstauten Kopfschütteln kommentiert worden waren. Resultat 66:95 für Starwings/Arlesheim

Arlsan 19, Schwaiger 27, Fontana 10, Pfeifer 10, Kabeya, Rietmann 4, Thalmann 25

Ich hoffe das Team entwickelt sich weiter so gut und das wir am nächsten Turnier in Arlesheim wieder ein paar gute Spiele zeigen können.

Eine Unterhaltung beginnen