Sieg im Nervenkrieg!

Der BC Arlesheim holt auswärts gegen den Tabellenführer der 2. Liga, den CVJM Riehen, einen Rückstand von 14 Punkten in den letzen 15 Minuten auf und gewinnt in einem superspannenden Spiel mit 62:69! Wie im Vorfeld des Spiels allgemein erwartet war das Spiel stehts hart umkämpft und bot den Zuschauern ein schönes Spektakel an diesem Samstag Nachmittag.

Riehen konnte sich bereits im ersten Viertel absetzen, sie trafen ihre Würfe und reboundeten besser als Arlesheim. Im zweiten Viertel betrug Arlesheims Rückstand 14 Punkte, bevor sie nach einem Time Out zulegen konnten und den Rückstand auf 6 Punkte reduzieren konnten.

Die zweite Halbzeit sollte genau in diesem Stil weitergehen. Durch ungezwungene Ballverluste – vieleicht auch etwas Übereifer – trat jedoch das Gegenteil vom gewünschten ein und man sah sich wieder einem 14 Punkte Rückstand gegenüber. Die Köpfe sanken, es schien gelaufen.

Ein weiteres strategisch perfektes Timeout beruhigte das hektische Spiel und vermochte Arlesheim erneut ins Spiel zu bringen. Wichtige Dreier sassen, die Defense stand gut und konnte einge Ballgewinne verzeichnen. Arlesheim hatte Lunte gerochen und hatte das Momentum 1:30 Minuten vor Schluss beim Stand von 62:62 klar auf seiner Seite. Der Wahnsinns-Dreier von Manuel Thalmann bedeutete die Wende, Riehens Würfe fanden ihr Ziel nicht und sie mussten durch schnelle Fouls die Zeit anhalten. Die Freiwürfe sassen bei Arlesheim und der bis anhin wichtigste Sieg der Saison war Tatsache.

Am Montag gehts bereits weiter gegen die Dudes. Nach 10 Niederlagen in 10 Spielen gegen dieses Team soll nun der erste Sieg her.

Eine Unterhaltung beginnen