Phoenix Basket Regensdorf – BC Arlesheim 90:74

Vierte Niederlage in Folge Mit einer guten Stimmung ging die erste Herrenmannschaft ans Auswärtsspiel nach Regensdorf. Die Devise lag klar auf der Hand: nach 3 Niederlagen in Folge musste wieder ein Sieg her.

Leider konnte der BC Arlesheim nur in den ersten 3 Minuten mit dem Gegner mithalten, dann kam er einfach gesagt “unter die Räder“. In der Offensive verfehlten die Würfe ihr Ziel und die Systeme wurden weder angesagt noch durchgespielt. Auch in der Defensive fand man keinen Mittel gegen den Gastgeber, in erster Linie gegen deren Center. Somit wurde das erste Viertel mit dem Score von 23 zu 10 beendet. Auch das zweite Viertel war nicht besser. Mit unnötigen Ballverlusten, vielen erfolglosen Einzelaktionen und praktisch keinem Rebound in der Offensive, konnte man dem Gegner keine Paroli bieten. Die beiden verletzten Center der Gäste wurden in dieser Phase der Partie schmerzlichst vermisst.

Mit dem Score von 48 zu 26 begann man die zweite Halbzeit und dank einer Umstellung in der Defensive auf eine 2-3-Zone hatte der Gastgeber ein bisschen mehr Mühe zu punkten. Da aber die Angriffsversuche des BC Arlesheims meist erfolglos waren, ging auch das dritte Viertel knapp mit 18 zu 17 an Regensdorf. Gegen Ende des letzten Viertels liess der BC Arlesheim sein Potenzial kurz aufblitzen und entschied so das vierte Viertel mit 24 zu 31 für sich. Der Sieg ging trotzdem klar und verdient an Regensdorf mit dem Schlussresultat von 90 zu 74.

Fazit: Nun heisst die Devise für das nächste Spiel gegen die HU23 aus Vacallo, die Köpfe nicht hängen zulassen und sich voll und ganz auf die eigenen Stärken zu konzentrieren.

Telegramm:

Phoenix Basket Regensdorf – BC Arlesheim 90:74 (23:10, 25:16, 18:17, 24:31)
Wisacher, Regensdorf / Zuschauer: 40 / Schiedsrichter: Yildirim, Biland

Phoenix Basket Regensdorf: Tonko Buterin (28 Punkte), Emil Strässler (18), Yannic Ngarambe (11), Ivan Cubrilo (11), Rej Vego (7), Marcel Bassot (6), Luka Medigovic (5), Fisnik Krasniqi (2), Silas Füglistaler (1), Vincent Diederich (1), Alain Stauber (0), Robertino Engel (0).

BC Arlesheim: Michael Rietmann (17 Punkte), Andreas Boutry (15), Michael Bachmann (12), Christof Hofmann (10), Daniel Müller (7), Benito Fontana (6), Jürgen Dölz (2), Franz Kriezi (2), Fatlind Reçi (2), Andreas Pfeifer (1).

Eine Unterhaltung beginnen