HU15inter – knappe Niederlage nach tollem Spiel

GCZ Wildcats HU15i – BC Arlesheim HU15i 72 : 67 (38:28)

Das Spiel fing für den BCA denkbar schlecht an, verletzte sich doch Eusebio schon im ersten Angriff schwer (Verdacht auf Bänderriss), so dass der BCA sein Team umstellen musste. Der BCA hat jedoch bald den Tritt gefunden und konnte im erste Viertel gut mithalten. Störend waren die ständigen Spielunterbrüche, da die Offiziellen überfordert schienen. Im zweiten Viertel konnte die Differenz im Rahmen gehalten werden. Im 3. Viertel, wo dann keine Einschränkungen mehr bezüglich Spielerwechsel mehr bestanden, konnte der BCA den Abstand verringern. Im letzten Viertel, konnte der BCA ausgleichen, doch es folgten einige kleine Unkonzentriertheiten, so dass GC Wildcats trotzdem gewannen. Es war aber das erste Spiel der Saison, in welchem GC ernsthaft gefordert wurde…., dies auch weil der BCA in der Verteidigung sich im Vergleich zum Hinspiel stark verbessert hat. Wer weiss, wie das Spiel ohne die Verletzung von Eusebio ausgegangen wäre. Nach den Spielen gegen Zug und Korac stehen die Final Four an und, so hofft der BCA, kommt es im Final zu einem erneuten Duell GC gegen den BCA.

Es spielten:

BC Arlesheim HU15I : Eusebio Galle, Grischa Juhnke (1), Lino Nikles (2), Finn Eigenmann (4), Lucius Höhener, Aaron Hauser (2), Eric Reibe (22), Flavio Eckert (10), David Huber (18), Lucas Hunziker (3), Michele Schiliro (5).

GCZ Wildcats HU15I: Xavier Anicet (4), Denis Sköndemi (15), Joel Pereira, David Sztutwojener (18), Fabio Novasi da Rocua (4), Tor Roevers (2), Levante Schiller (6), Martin Terdioski (13), Raphael Stark (9), Riccardo Picarelli, Giulio Barbucci, Ivan Filipovic,