HU15i eine tolle Saison ging mit einer Niederlage gegen Fribourg zu Ende

Fribourg Olympic Académie U15 – BC Arlesheim HU15i 111 : 49 (57:13)

Der BCA ging ersatzgeschwächt in das Rückspiel gegen Fribourg. Die zwei Aufbauer Aaron und Finn und auch Grischa waren verhindert, so dass Noè zu seinem ersten Einsatz bei den HU15i kam (er machte es recht gut). Der BCA hatte vor allem in der ersten Hälfte Mühe den Ball in das Vorfeld zu bringen. Die Fribourger nutzen dies gnadenlos mit schnellen Gegenangriffen und vielen einfachen Punkten aus. Nach der Pause konnte der BCA vor allem im 3. Viertel (nur – 7!) sein Spiel spielen und gefallen. Das Ziel unter 100 Gegenpunkte zu bleiben wurde aufgrund des 3-er – Punkte Festivals der Fribourger (7 3-er im letzten Viertel!) nicht erreicht. Trotzdem war die 2. Hälfte mit 36:54 ein versöhnlicher Abschluss einer Supersaison mit vielen tollen und einmaligen Erfahrungen. Diese bieten für die nun in die HU17 wechselnden Spieler sicher eine gute Basis für weitere Erfolge. Viel Glück! Friourg wünschen im Final Four viel Erfolg und wer weiss, vielleicht kann der BCA sich stolz schätzen gegen den Schweizer Meister ausgeschieden zu sein.

Allen Spielern und auch denn Eltern, die das Team als Fan und als Fahrer unterstützten sei hier gedankt.

Es spielten:

BC Arlesheim HU15i : Eusebio Galle (9), Noè Marchesi, Lino Nikles, Eric Reibe (13), Flavio Eckert (3), David Huber (20), Jonathan Römpp, Lucas Hunziker, Lucius Höhener, Michele Schiliro (4).

Fribourg Olympic Académie U15: A. Castonay (4), N. Aleksic (5), N. Rossier (17), N.Muamba, A. Yao (4), L. Maccariello (10), M. Erdogan (12), A. Jungo (11), J. Mackinnon (4), T. Frossard (8), A. Kolloli (17), M. Do Rego (19)