HU15high gewinnen den Meistertitel im BVN


Nach einer überzeugenden Qualifikationsrunde (9 Siege/1 Niederlage) trat der BCA als Favorit zum Final Four in Liestal an. Im Halbfinal traf der BCA auf Bären Kleinbasel, welche die letzten zwei Spiele gegen Starwings und Uni gewonnen haben und somit als gefährlicher Aussenseiter galten. Der Halbfinal war schlussendlich bis zu Beginn des letzten Viertels relativ umkämpft (+ 8), doch im letzten Viertel kam es dann doch zum ungefährdeten 82 : 54 Sieg.

Im Final wartete Uni Basel, welche im Halbfinal in einem hartumkämpften Spiel die Starwings schlugen. Im Final war dann aber der BCA immer einen Schritt voraus, so dass das Spiel zwar spannend war, doch letztlich der BCA deutlich mit 74 : 58 gewann und somit den Meistertitel feiern durfte.

Halbfinal

BC ArlesheimHU15 high –  BC Bären Kleinbasel    82  : 54  (37:28)

Es spielten:

BCA:  Eusebio Galle, Grischa Juhnke (2), Keno Höhener (25), Marvin Hoch (26), Aaron Hauser (2), Iannis Schlupf (6), Eric Reibe (10), Flavio Eckert (2), David Huber (7), Simon Genkinger, Michele Schiliro (2).

Beste Scorer BC Bären Kleinbasel:   M. Ueltschi (19), M.Schmidhauser (12), A. Elisseeff (10)

Final

BC Arlesheim HU15high – SC Uni Basel       74 : 58  (44:29)

Es spielten:

BCA:  Eusebio Galle (10), Grischa Juhnke, Keno Höhener (38), Marvin Hoch (13), Aaron Hauser (2), Iannis Schlupf, Eric Reibe (4), Flavio Eckert (1), David Huber (4), Simon Genkinger (2), Michele Schiliro.

Beste Scorer SC Uni Basel:   Benjamin Pretôt (30), Alberto Zanardi (8), D.Tielsch (6)