HU14 inter – CBSZ Wildcats 98 waren eine Klasse besser

BCA HU14 – CBSZ Wildcats 98 29 : 84 (12:53)

Das Team des BCA hatte nie einen Hauch einer Chance gegen die übermachtigen Wildcats. In der Verteidigung kamen die Spieler des BCA oft einen Schritt zu spät und die Zürcher zu einfachen Punkten. Der grösste Spieler des Gegners überragte die BCA Spieler nicht nur in der Grösse, sondern auch in seiner Athletik und Robustheit und in einer exzellenten Technik.
Bei der Angriffsauslösung hatte der BCA beim ersten Pass oft einen Fehlpass. Konnte der BCA den Ball ins Vorfeld bringen, dann gab es doch einige Lichtblicke, vor allem nach der Pause. So verloren wir das 3. Viertel nur mit 14:11. Joel gelang es immer wieder gut sich freizulaufen und nach schönen Pässen auch zu punkten.
Training, Training und Training steht an, damit in den künftigen Aufgaben – schon am nächsten Sonntag geht es gegen ein weiteres  starkes Team (Lu Highflyers – ein Mädchenteam) weiter – der BCA besser aussieht. Vielleicht hilft dann der Heimvorteil, mussten wir doch unser Spiel gegen CBSZ in Birsfelden austragen…

BC Arlesheim: Tobias Marti(2), Florian Karrer, Léon Frey, Raffael Jenzer, Noah Cappelletti, Joel Stöcklin(15), Marco Scheurer(2), Tobia Karrer, Luca Brand(10), Ardian Hasanaj, Angus Fulton –  (Leif hat die Hand gebrochen, wir wünschen ihm gute Besserung)

CBSZ Wildcats 98: Alvaro De Mendieta(31), Mario Gull(10), Milliam Gehrer(9), Lenox Peritz(9), Leo Fitic(3), Luca De Curtis(4), Ambros Verwee(9), Yannick Schneider(1), Nando Waser(8), Liban Bulaale