HU14 high / HU14 low – ein erfolgreicher Sonntag

Sowohl die HU14high wie auch die HU14low spielten hintereinander ihre Spiele in Allschwil gegen die einheimischen Teams. Der BCA gewann beide Vergleiche, souverän das Team high, überraschend aber auch verdient das Team low. Im low überzeugte vor allem Eric Reibe mit hervorragenden 26 Punkten, aber auch Finn Eigenmann zeigte eine aufstrebende Form. Beide Spieler spielten am Morgen noch U12-Spiele, prägten aber am Nachmittag das Geschehen gegen Allschwil 2. Das HU14high überzeugte als Mannschaft, auch wenn in der Verteidigung manche Spieler es etwas gar locker nahmen, so dass die Gegner sogar das letzte Viertel gewinnen konnten. Gegen einen stärkeren Gegner könnte diese Nachlässigkeit arg ins Auge gehen.

BC Allschwil-Algon 1 – BCA HU14high 32 : 105 (15 : 53)

Es spielten:

Eusebio Galle (2), Joel Michilli (2), Keno Höhener (36), Marvin Hoch (36), Iannis Schlupf (4), Gök-Deniz Yldirim (4), Flavio Eckert (3),
David Huber (8), Edison Günes (8), Berkem Elik

Beste Spieler BC Allschwil-Algon 1: Trione Zeugin (13), Mallo Hüskes (8)


BC Allschwil-Algon 2 – BCA HU14high 38 : 52 (18 : 28)

Es spielten:

Eric Reibe (26), Leonardo Romano (4), Nicolas Baumgartner (2), Finn Eigenmann (10), Rebin Resho (6), Matei Butnaru, Lino Nikles (1), Joris Hatebur (3), Alann Cary

Beste Spieler BC Allschwil-Algon 2: Fabio Baroni(16), Dino Karivam