Herren U21 Turnier in Boncourt

Nur 5 Spieler, eine knappe Niederlage gegen Lugano und ein super Sieg gegen Zürich. Ein kleiner Bericht vom 1. U21 Turnier in Boncourt.

Zur Info, in unserer Gruppe sind folgende Teams:

Boncourt
Fribourg
Lugano
Zürich
Starwings (Arlesheim)

Wir haben folgende Partnervereine.

Arlesheim/Birsfelden
Uni Basel
CVJM Riehen

Das hört sich jetzt nach viel an, ist es aber leider nicht, weil viele Spieler Krank, Verletzt, Abwesend oder nicht wollten mussten wir mit nur 5 Spielern anreisen.

Dabei waren

Meyre Pascal (CVJM Riehen) Jg.87
Wicki Nils (CVJM Riehen) Jg.87
Von Rohr Philippe (CVJM Riehen) Jg.85
Schwaiger Reto (Starwings) Jg.87
Arslan Sener (Starwings) Jg.85

Mit nur einem Training am Freitagabend reisten wir ins Jura um das Beste aus der Situation zu machen.

Der erste Gegner war Lugano.

Angereist mit ca. 14 Spieler, 3 Trainern und nervigen Busfahrer spielten wir eine gute Verteidigung wobei Sener und Reto als Center spielen mussten da sie die grösstem im Team waren.

Lugano das uns vor dem Spiel belächelt und der Trainer mich gefragt hat ob noch Spieler in der Garderobe sind kam gar nicht mit der Verteidigung klar und so führten wir in der Pause mit 41:36. Den Vorsprung konnten wir auch bis 2 Minuten vor Schluss halten dann kam die Müdigkeit zum tragen.

Beim Stand von 77:74 kassierten wir 2 3.Punkte Körbe und leider konnten wir das Spiel nicht mehr drehen.80:84

Punkte: Schwaiger 31,Meyre 2,Wicki 18,Von Rohr, Arslan 29

Das zweite Spiel war gegen den BC Zürich die sich nicht schlecht gegen Fribourg verkauft hatten.

Doch beiden den Zürchern war irgendwie die Luft draussen. Nach dem 1.Viertel Stand es schon 27:11 und in der Pause 52:30.

Das 3.Viertel war aus Zürcher sicht eine reines Debakel.

Es gelang uns mit guter Verteidigung das Zürcher Resultat ins 4.Viertel zu retten, sprich, sie machen keinen Punkt.

So endete das Spiel mit 104:54

Was schade ist aus Zürcher sicht, die doch ein paar super Spieler in ihren Reihen hatten, vor allem SCHULER Pascal war mit 27 Punkten Top.

Dazu muss man sagen dass die Spieler von beidem Team sich super fair verhalten haben.

Zu meinem Team kann ich nur sagen dass ich von der Leitung am Turnier überrascht worden bin.

Sehr gute Verteidigung ohne Faules (Gegen Lugano 1.Halbzeit mit nur einem Teamfaul, gegen Zürich 1.Halbzeit 1 Teamfaul)

Und vor allem gegen Zürich mit sehr schönem Angriffsspiel was nicht zu erwarten gewesen ist von einem Team mit 5 Spielern und mit nur einem Training. Super Leitung !! Das Publikum war auch überrascht, das wurde uns von verschiedenen Seiten zugetragen !!

Punkte: Schwaiger 35, Meyre 12,Wicki 23,Von Rohr 8, Arslan 26

Zu den anderen Resultaten:

Fribourg gewinnt gegen Zürich mit ca. 30 Punkten.
Boncourt gewinnt gegen Lugano mit ca. 30 Punkten.
Boncourt gewinnt gegen Fribourg in einem gutem Spiel mit 2 Punkten.

Fribourg und Boncourt spieln mit allen NLA Spielern, beide Teams sind sehr gut.

Eine Unterhaltung beginnen