Hart umkämpftes Spiel gegen Opfikon knapp gewonnen (63:64)

Opfikon ist eindeutig besser ins Spiel gestartet. Sie spielten effizient und zogen gut zum Korb. Die Damen des BCA hingegen waren unkonzentriert und häufig nicht erfolgreich beim Korbabschluss. In der Verteidigung war man oft zu wenig konsequent – besonders beim Ausblocken. Somit ging die erste Halbzeit mit 37:26 an Opfikon. In der zweiten Halbzeit begann die Aufholjagd. Durch eine besser organisierte Verteidigung und besseres Angriffsspiel kam man langsam wieder an Opfikon ran. Am Ende des dritten Viertels konnte der Abstand auf 7 Punkte verkürzt werden. Das letzte Viertel war hart umkämpft und geprägt von vielen Fouls auf beiden Seiten. Beide Teams kamen dementsprechend zu vielen Freiwürfen. Der BCA behielt die Nerven und verwertete die Freiwürfe schlussendlich sicherer, so dass er das Spiel mit 64:63 für sich entscheiden konnte.

Es spielten: Claudia Bafera, Miriam Winteregg, Nadine Girod, Carmen Benz, Jessica Carvalho, Maud Stein, Monica Pileggi, Susanne Schlachter, Céline Liechti, Marina Previsic

Ein Kommentar

Einer Unterhaltung beitreten