H3L2: Auswärtsieg gegen Magden 58:60

Auch zu diesem Spiel traten wir mit nur sechs Spielern an, was in der Vergangenheit leider des Öfteren der Fall war. Dennoch, oder gerade deswegen, gingen wir hochmotiviert in dieses Spiel.
Nach geglücktem Start konnte kurzzeitig ein 10-Punkte Vorsprung erspielt werden. Dieser schmolz aber infolge einiger Ballverluste und ein paar zugelassener 3-Punkte-Würfe des Gegners auf 5 Punkte zur Halbzeit hin(25:30).

Mit noch wenig Fouls belastet und der wilkommenen Verschnaufpause witterten wir einen möglichen Sieg. Doch eins nach dem anderen….
Je länger die Spielzeit, desto mehr Spieler mussten von Magden mit fünf Fouls vom Platz, was uns in unserem Vorhaben stärkte. Doch erstaunlicherweise hatte Magden gerade dann eine gute Phase und machte uns die Punkteführung streitig.

Mit letzten Einsatz, vorallem in der Verteidigung und der sehr guten Freiwurfauswertung gaben wir aber die Führung bis zum Schluss nie ab und behielten mit 2 Punkten die Oberhand!
Endstand: 58:60