GU13high – zwei weitere knappe Niederlagen

BC Arlesheim GU13high   –  Liestal Basket 44          53  :  62    (27 : 28)

 

Gegen Liestal Basket 44 und gegen BC Bären Kleinbasel resultierten leider zwei Niederlagen. Das Spitzenspiel gegen Liestal war bis zur Halbzeit ausgeglichen Den entscheidenden Vorsprung schufen sich die Liestaler im 3. Viertel in welchem die Verteidigung des BCA einige Aussetzer hatte. Zu oft liess der BCA die Liestaler frei werfen und einige der Liestaler nutzten dies gnadenlos aus. Das breitere Kader der Liestaler half ihnen den Sieg trotz heftiger Gegenwehr des BCA im 4. Viertel heimzufahren.

Es spielten:

BC Arlesheim:         Jona Jakobi (1), Ritik Singhal, Lucius Höhener (15), Eliah Wipfli (2), Eric Reibe (31), Noè Marchesi (4), Jonathan Römpp, Noah Beetschen, Batu Toydemir

Liestal Basket  44:   Ruben Flury (2), Callum Mills (8), Leon Su  (20), Ismail Heuberger (10), Lonezzo Foschiani (9), Adnan Habibija, Jakob Pähler, Yannick Sturm, Tim Wilde (2), Jan Moser (10), David Vukadin, Mirko Radulak (1)

 

BC Bären Kleinbasel 1    –  BC  Arlesheim GU13 high                        54  :  49   (30 : 25)

Die Hiobsbotschaft kam am Morgen. Der Topscorer Eric fiel krankheitshalber aus. So kam es zu einem interessanten Spiel, in welchem sich die zwei Teams auf Augenhöhe bewegten. BC Bären gewann auch dank dem Heimvorteil, aber auch aufgrund einer Schwächeperiode des BCA. So führten sie Mitte des zweiten Viertels mit 23 : 14 und vergaben in der Folge Korb um Korb und dank einem 16:2 Run der Bären (!) kippte das Spiel. Besonders hervorzuheben war der Dreier von Lucius, nahe der Mittellinie und in letzter Sekunde vor dem Ende des ersten Viertels…

Es spielten:

BC Arlesheim GU13h:     Jona Jakobi (12, Ritik Singhal, Lucius Höhener (35), Eliah Wipfli (4),  Mila Nikles (4), Jonathan Römpp (6), Arthur Lindegger,  Batu Toydemir

BC Bären Kleinbasel 1:   Karina Nian, Kherlen Tamir (2), Romain Ellisseeff (2), Luca Bertrand (2), Calvin Fagagnini (10), Wolfram Coche (2), Can Dogan (4), Shayne Mccray (14), Julian Glenewinkel (10),

Jassin Elsaadoun (4), Cedric Kühne (4).