Damen Nati B – Niederlage gegen GC Zürich

BC Arlesheim vs. Grasshopper Club Zürich (48 : 123)

Am vergangenen Samstagmittag traf das neu zusammengewürfelte Damen 1 Team auf die ambitionierten Züricherinnen. Vor dem Spiel stand fest, dass jede Spielerin mehr als 100% Einsatz zeigen muss, um mit dem Gegner mithalten zu können. Das Team sollte sich auf Box-out, Rebounding und 1gegen1 konzentrieren.

Die Züricherinnen starteten souverän und überliefen die Arlesheimerinnen bei fast jedem Angriff. Offensiv sowie Defensiv war man nicht aggressiv genug, so gelang das Damen 1 Team direkt zu Beginn in einen grossen Rückstand. Das Team hatte grosse Schwierigkeiten bei der Transition in die Defense. Und gaben so dem Gegner die Chance einen Schnellangriff nach dem anderen zu laufen. Das erste Viertel ging 9-32 aus.

Selbst im zweiten Viertel blieben die Fehlerquellen die selben. Zu langsam in der Transition, zu viele Fehlpässe diktierten das Spiel. Das 1gegen1 wurde kaum gesucht. Die vorgenommenen Ziele konnten nicht umgesetzt werden. Wenigstens konnten ein paar mehr Körbe verhindert werden, somit stand es in der Halbzeit 14:64.

Nach der Ansprache der Coaches in der Halbzeitpause war klar, dass die Mannschaft mehr zum Korb ziehen muss. Im dritten Viertel wurde so zum ersten Mal mehr gepunktet. Die ersten 5 Minuten konnte mitgehalten werden, jedoch viel das Team gegen Ende wieder in das gleiche Muster zurück. (3. Viertel: 31:91).

Im letzten Viertel wollte man mit einer Full-Court-Press zu mehr Ballbesitzen kommen. Das ist dem Damen 1 Team nicht gelungen. Die Gegnerinnen waren körperlich und konditionell überlegen. Nichts desto trotz wurde mehr gepunktet als in der ersten Halbzeit. Schliesslich entschieden die Züricherinnen das Spiel mit 123:48 für sich.

Rückblickend war man mehr als enttäuscht mit der gestrigen Leistung. Eins steht fest, das Team muss sich in vielen Aspekten verbessern.

Am kommenden Spiel in Aarau muss die mentale Einstellung eine andere sein.

Es spielten: M. Rasenberger (1), G. Simeone (2), L. Rasenberger (17), K. Zuparic (-), S. Morgillo (2), M. Stein (1), P. Oti-Amoako (5), J. Widmer (-), N. Grether (13), D. Cvjietic (3), M. Vicente (4), Coaches: C. Glaser, M. Glattfelder