Auch Jura Basket war dem HU15h-Team nicht gewachsen

BC Arlesheim HU15h   –  Jura Basket           102  :  30     (50 : 8)

Der BCA spielte wie aus einem Guss. Mal um Mal blieb der Angriff der Jurassier in der Defense des BCA hängen. Vor allem Michele stand wie ein Fels in der Brandung und die Spieler aus dem Jura prallten an ihm ab. Michele leitete auch tolle Gegenangriffe ein, die David und Aaron souverän abschlossen. Im Angriff war das Passspiel beeindruckend und wir durften viele tolle Kombinationen sehen. Eric ansonsten einer der Topscorer überzeugte mit  vielen tollen Pässen. Aber auch Flavio zeigte einige gute Give and Goes und Grischa hatte einen guten Zug zum Korb. So stand es 22:0 bis die Jurassier zu ihrem ersten Korb kamen. In der ersten Hälfte lies der BCA dann auch nur 3 Körbe (und zwei Freiwürfe) aus dem Spiel zu. Einziger Kritikpunkt ist das 3.Viertel. Der BCA verteidigte nicht mehr konsequent (Eric nahm es etwas gar légère).  Neben Michele überzeugten auch Lucius und Finn mit viel Kampfgeist und einer guten Aggressivität in der Verteidigung. Als nächster Gegner wartet der BC Allschwil, doch entschieden wird die Vorrunde am 2.12.18 gegen Starwings.

Es spielten:

BC Arlesheim HU15h:   Eusebio Galle(17), Grischa Juhnke (19), Lucius Höhener (6), Aaron Hauser(24), Finn Eigenmann(6), Eric Reibe (10), Flavio Eckert (4), David Huber (16), Lucas Hunziker, Michele Schiliro.

Jura Basket:  Simon Ackermann, Noé Chèver (5), Léonard Chapuis (13), Lois Juillerat (4), Lucas Lechenne (1), Roy Tristan (2), Lenny Tamarit (2), Merlin Fleury (3), Arnoud Pannier,